Berge, Seen, Alpenduft


Weich und bequem ist mein Sitz. Ich warte ohne zu warten.

Das Stillleben beginnt langsam sich zu bewegen.

Die Bilder kreieren Geschichten.

Berge, Seen, Alpenluft.

 

Das Staunen erzeugt Stillstand. Ich folge dem Lauf der Geschichte. Ich werde zur Geschichte Selbst. Ihr Leben pulsiert durch meine Adern.

Berge, Seen, Alpenduft.

 

Ich versinke in meinem Sitz.

Ich versinke in meinen Träumen.

Als ich erwache werden die Geschichten langsam wieder zu Bildern.

Ich sehe aus dem Fenster.

Berge, Seen, Alpenluft.

 

Der Zug ist im Stillstand. Ich erhebe mich von meinem Sitz und steige aus dem Zug, in die Landschaft hinein. Ich werde zur Geschichte selbst. Ihr Leben pulsiert durch meine Adern.

 

Judith Kapeller




Leave a Comment